Noemi Wyrsch

Theater, Text und Wort.

BETTY BLUE

REGIE: NOEMI WYRSCH, MUSIKALISCHE LEITUNG: DAVID LICHTSTEINER

Eine Geschichte. Über kleine und grosse Verrücktheiten. Die winzige Chance auf Glück. Über den einen Moment, in welchem man das Glück gefunden hat. Über diese eine Sekunde. Und über alles, was vorher und nachher war. Ein Theater.

Am 17. August findet im Spielleuten-­‐Pavillon die Premiere statt von Betty Blue, einem Theaterstück nach dem gleichnamigen Buch von Fhilippe Dijan. Regie führt Noemi Wyrsch, eine Gruppe theaterbegeisterter Studenten stellt die Schauspieler, acht Musiker unter der Leitung von David Lichtsteiner begleiten die Aufführungen.

Das Projekt wurde vom FUKA-­‐Fonds der Stadt Luzern unterstützt, bei der Erarbeitung des Drehbuchs leistete die Theaterautorin Gisela Widmer grosszügige Unterstützung. Noemi Wyrsch hat sich auf Poetry Slam Bühnen einen Namen gemacht, sie hat die Buchvorlage für das Theater umgesetzt und führt die Regie. Das Stück handelt von einem alten und ewig aktuellen Thema: Die Beziehung zwischen Zorg und Betty wird vor allem durch eines bestimmt: Betty weiss, das Zorg sie glücklich machen muss.

 Eine 8-­‐köpfige Live Band begleitet das Schauspiel mit eigens für diesen Anlass geschriebener und einstudierter Balkan Musik.

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (1) in /home/u786001322/public_html/wp-includes/functions.php on line 3644